GS data business

IT-Lösungen
... die Sie voranbringen!

WEBTERMINAL + WORKFLOW

 

Bequem buchen per Web-Browser

Mit dem ZMI - WebTerminal können die Mitarbeiter direkt über das Intranet/ Internet ihre Buchung (Kommen, Gehen, Auftrag, Tätigkeit, Kostenstelle, usw.) ausführen. Es wird lediglich ein Web-Browser benötigt. Selbstverständlich können die Mitarbeiter auch direkt Informationen abfragen und sich z.B. eine Monatsauswertung ihrer Zeiten selber ausdrucken.
Damit werden die Mitarbeiter in den Personalbüros erheblich entlastet. Auch entfällt so die Zettelwirtschaft, die ein papierbasierendes Antragswesen mit sich zieht.

ZMI-Webterminal

Urlaubsantrag ohne Zettelwirtschaft

Die Mitarbeiter stellen den Urlaubsantrag direkt im WebTerminal. Es wird anschließend automatisch der zuständige Vorgesetzte benachrichtigt. Für den Fall, dass der Antrag genehmigt wird, ist der Urlaub fest gebucht und der Mitarbeiter erhält die Urlaubsbestätigung. Bei Ablehnung kann auch eine Begründung eingegeben werden.
Gleiches gilt für andere Antragsarten wie Dienstreise, Gleittag u.a.

Weitere Möglichkeiten

  • Antrag auf Korrekturbuchungen (Gehtbuchung vergessen und soll nachgetragen werden)
  • Antrag auf Überstundenabbau (Gleittag, Freischicht, Überstunden auszahlen)

Die Bedienung des Webterminals ist denkbar einfach, die Mitarbeiter können das System sofort nach Einrichtung, ohne aufwändige Einweisung, nutzen.

 

Zeiterspranis für die IT-Abteilung

Für die Administratoren entfällt die zeitaufwändige Installation einer Software an den Arbeitsplätzen.

 

  Download Modulinformation ZMI - Webterminal

WEBCLIENT

 

Die dezentrale Zeiterfassung im Webbrowser

Der neu entwickelte ZMI - WebClient vereinfacht die Zeiterfassung um ein vielfaches und macht sie noch flexibler. So können die Mitarbeiter nicht nur die Anwesenheits- sowie Auftrags-/Projektzeiten erfassen, auch die Beantragung von Fehltagen (Urlaub / Dienstreise) oder z.B. Mehrarbeit ist hier möglich.

Darüber hinaus können nun die Tätigkeiten, die normalerweise im Lohnbüro oder in der Personalabteilung bzw. vom Zeiterfassungsbeauftragten durchgeführt wurden, dezentral erledigt werden.

Dies sind z.B.:

  • Korrektur von Buchungsfehlern
  • Freigabe von Anträgen (Urlaub / Dienstreise)
  • Eintragen von Fehltagen (Krank, Urlaub, Arztgang...)
  • Freigabe von Mehrarbeit
  • Anlage von Mitarbeitern
  • Anlage von Zeitmodellen
  • Anlage von Auftrags- bzw. Projektstammdaten
  • uvm.

Dies ist besonders für Unternehmen mit mehreren Standorten oder Niederlassungen von Vorteil.

Mitarbeiterinformation

Bei der dezentralen Zeiterfassung per Webbrowser darf natürlich die Information der Mitarbeiter nicht zu kurz kommen. So bietet der WebClient umfangreiche Informationen wie:

  • Monatsreports
  • Aktueller Saldenstand (Überstunden, Resturlaub...)
  • Nachrichtencenter (internes Emailsystem für eingehende und ausgehende Nachrichten)
  • Stand der Anträge (aktuelle und genehmigte / archivierte Anträge für z.B. Urlaub)
  • uvm.

Monatsübersicht / Vertrauensarbeitszeit

Viele Unternehmen setzen inzwischen auf Vertrauensarbeitszeit. D.h. entweder werden offiziell gar keine Arbeitszeiten erfasst, oder der Mitarbeiter hat seine Arbeitszeiten selber in der Verantwortung. In den meisten Fällen ist es jedoch so, dass die Mitarbeiter über Zettel oder Exceldateien trotzdem ihre Zeiten erfassen, um einen Überblick über die geleisteten Zeiten oder den aktuellen Stand der Überstunden zu haben. Dies ist aufwändig und kostet viel Arbeitzeit.
Hier bietet der WebClient über die Monatsmaske eine bequeme Möglichkeit, manuell und nachträglich die Arbeitszeiten einzugeben und somit ein einheitliches Erfassungsmedium zu haben.

Antragswesen ohne Zettelwirtschaft

Die Mitarbeiter stellen den Urlaubsantrag direkt im WebClient. Es wird anschließend automatisch der zuständige Vorgesetzte benachrichtigt. Für den Fall, dass der Antrag genehmigt wird, ist der Urlaub fest gebucht und der Mitarbeiter erhält die Urlaubsbestätigung. Bei Ablehnung kann auch eine Begründung eingegeben werden.
Gleiches gilt für andere Antragsarten wie Dienstreise, Gleittag u.a.

Weitere Möglichkeiten

  • Antrag auf Korrekturbuchungen (Gehtbuchung vergessen und soll nachgetragen werden)
  • Antrag auf Überstundenabbau (Gleittag, Freischicht, Überstunden auszahlen)
  • Rücknahme eines genehmigten Urlaubsantrages

Die Bedienung des WebClients ist denkbar einfach, die Mitarbeiter können das System sofort nach Einrichtung, ohne aufwändige Einweisung, nutzen.

Mobile Nutzung des Webclients

ZMI-Webclient  Natürlich eröffnen sich durch die aktuellen Smartphone-Generationen neue Möglichkeiten, auch für die Zeiterfassung. So können alle Funktionen des WebClients bequem auch über das Smartphone oder den Tablet-Rechner genutzt werden. Der Mitarbeiter kann somit auch außerhalb der Arbeitszeit, bzw. an jedem Standort der Welt, seine Urlaubsanträge stellen / bearbeiten, sich die gewünschten Informationen in Ruhe ansehen...
Dies alles, ohne extra Gebühren zu verursachen

Zeitersparnis für die IT-Abteilung

Für die Administratoren entfällt die zeitaufwändige Installation einer Software an den Arbeitsplätzen. Es wird lediglich zentral ein Webserverdienst installiert, auf den die berechtigten Mitarbeiter zugreifen können.
Natürlich ist im WebClient ein umfangreiches Berechtigungskonzept integriert, damit die Mitarbeiter und Führungskräfte nur die Informationen / Mitarbeiter sehen und bearbeiten können, für die sie eine Berechtigung haben.

 

   Download Modulinformation ZMI - WebClient

 

MOBILE ZEITERFASSUNG / ZEITERFASSUNG PER TELEFON

 

ZMI-Mobile ZeiterfassungIn Zeiten der mobilen Arbeitsplätze muss auch eine Zeiterfassung mobil sein.

Wir bieten hier Lösungen an, die allen Anforderungen an eine mobile Zeiterfassung gerecht werden. Das aufwändige und ungeliebte Erfassen von Stundenzetteln oder nachträgliche Buchen von Projektzeiten entfällt. Statusanzeigen sind immer aktuell und die Zentrale ist über die Anwesenheit und den aktuellen Projektstand informiert.

 

Folgende Erfassungsmöglichkeiten bestehen:

  • Zeiterfassung über Festnetztelefone
  • Zeiterfassung über "normale" Mobiltelefone
  • Zeiterfassung über sogenannte Smartphones (Telefone mit Android Betriebssystem, Apple iPhone, Blackberry)
  • Zeiterfassung über Tablet Rechner (Tabletrechner mit Android Betriebssystem, Apple iPad)
  • Mobile Datenerfassungsgeräte wie Timeboy oder OPN 2001 u.a

 

Diese Geräte und Lösungen eignen sich für folgende Mitarbeitergruppe:

  • Bauarbeiter, Handwerker
  • Außendienstmitarbeiter
  • Servicekräfte
  • Leih- und Zeitarbeitskräfte
  • Projektabwickler bei Kunden (Softwareprogrammierer, Berater...)
  • uvm:

 

Je nach Einsatzwunsch können Sie folgende Lösungen einsetzen:

ZMI - Telefonterminal 2.0

Mitarbeiter im externen Einsatz können mit diesem Produkt ihre Zeitbuchungen von jedem Telefon aus durchführen. Dies kann ein Festnetz- oder ein Mobiltelefon sein. Die Identifizierung der Mitarbeiter erfolgt anhand der mitgesandten Rufnummern [CLI]. Die Zuordnung über Rufnummernerkennung ist schnell und bietet den Vorteil, dass für den Anrufer keine Gebühren entstehen. Die Mitarbeiter können also auch Ihre privaten Telefone benutzen.

ZMI - Mobile 2

Bei diesem System wird auf dem Mobiltelefon (z.B. Nokia Telefon, Apple iPhone, Android basierende Telefone wie Motorola, HTC, Samsung, sowie RIM Blackberry) ein Software-Client bzw. eine App installiert. Voraussetzung ist auch ein Datentarif beim Mobilfunkprovider.
Über die Software kann der Mitarbeiter dann alle Buchungen für die Personalzeiterfassung (z.B. Kommen/Gehen/Pause/Dienstgang), sowie Auftrags- und Projektzeiten buchen. Dabei werden die möglichen Aufträge automatisch im Gerät aktualisiert. Auf Wunsch wird bei der Buchung auch der Buchungsort gespeichert (GPS).
Die Buchungen können ebenso für ein Team erfolgen, bei dem z.B. der Vorarbeiter die Buchungen für die Teammitglieder gleich mit ausführt. Somit muss nur ein Mobiltelefon pro Team zur Verfügung gestellt werden.

Welche Art der mobilen Zeiterfassung für Ihr Unternehmen geeignet ist, können wir gerne gemeinsam mit Ihnen prüfen und Ihnen eine optimale Lösung, sowohl von Bedienungs- als auch von der Kostenseite, vorschlagen.

 

   Download Modulinformation ZMI - Mobile.

FAHRZEUGDATENERFASSUNG

 

ZMI-StraßenkarteDas Modul Fahrzeugdatenerfassung ist eine sinnvolle Ergänzung, wenn nicht nur die Zeit- und Materialbuchungen mobil erfolgen, sondern auch noch Informationen über die gefahrenen Strecken, sowie den aktuellen Standort der Firmenfahrzeuge zentral verfüg- und auswertbar sein sollen.
 
Funktionen:
  • Genaue Protokollierung der Fahrten
  • Abrufen der Daten über Fahrzeugdatenlogger oder Mobilmaster
  • Zuweisen der Daten zu zugehörigen Aufträgen und Mitarbeitern
  • Integration in ZMI - Time

 

Übersichtliche Detailauflösung der Betriebsfahrzeugfahrten

Um die Fahrzeugkosten zu erfassen, können alle Fahrten mit den Betriebsfahrzeugen protokolliert werden:

  • Wer hat das Fahrzeug wann gefahren?
  • Wie viele Kilometer wurden gefahren und welche Kosten sind dadurch entstanden?
  • Abfahrts- und Ankunftszeiten
  • Anzeige der Fahrstrecke als Route

 

Zuverlässiges Arbeiten mit Fahrzeugdatenlogger mit Mobilmaster

ZMI-TimeboyDer Fahrzeugdatenlogger erfasst, über die digitalen Eingänge, den Fahrzeugstand (z.B. Motor an/aus) und die zurückgelegten Kilometer. Der GPS-Geber liefert die Daten für die Positionsbestimmung (Koordinaten). Bei jeder Zustandsänderung (z.B. Motor an oder Fahrzeug fährt los) wird ein Datensatz mit den GPS-Koordinaten gespeichert. Damit wird erfasst, wann das Fahrzeug die Firma verlässt, die Baustelle erreicht, die Baustelle wieder verlässt, usw..
Die Datenübertragung erfolgt entweder sofort online per GPRS oder später in der Firmenzentrale über eine Dockingstation.

Daten bequem mit Mobiltelefon oder Smartphone erfassen

Die Datenerfassung kann auch ohne Festeinbau in das Fahrzeug anhand eines Smartphones mit eingebautem GPS-Modul erfolgen. Dieses Gerät überträgt dann per GPRS die Positionsdaten regelmäßig an die Zentrale.

Zeitersparnis durch Zuweisung von Daten

In Verbindung mit der Auftragszeiterfassung können die Fahrzeugkosten sofort einem Auftrag zugewiesen werden.

 

   Download Modulinformation ZMI- Fahrzeugdatenerfassung

 

ZUTRITTSKONTROLLE - FUNKTIONSÜBERSICHT

 

ZMI-Zutritt

Größere Gebäudesicherheit

Mit unserer Zutrittskontrollösung können Sie die Sicherheit in Ihrem Gebäude erheblich erhöhen. Pro Tür / Bereich und Mitarbeiter bzw. Mitarbeitergruppe können individuelle Zugangzeiten definiert und damit die entsprechenden Türen auch nur zu der erlaubten Zeit geöffnet werden.

Präzise Auflistung aller Zutritte

Die erlaubten und die unberechtigten Zutrittsversuche können in einem Protokoll eingesehen werden. Damit haben Sie immer die Information wer, wann versucht hat, wo reinzukommen.

Hardware auf beliebig viele Türen abstimmbar

Das Zutrittskontrollsystem kann in einem einfachen System für bis 8 Türen aufgebaut werden. Hierbei reicht zur Steuerung der Türöffnungen ein Zeiterfassungsterminal.
In komplexeren System können beliebig viele Türen und auch Kontrollgeräte wie Drehkreuze und Schranken gesteuert werden, dabei können die Steuereinheiten dezentral auf dem Gelände verteilt werden.

Feuerwehrliste

Über das Zutrittskontrollsystem kann ebenfalls der Zugang von Personen zu einem Firmenbereich erfasst werden. Damit lässt sich eine Liste der anwesenden Personen pro Firmenbereich darstellen, welche z.B. im Brandfall von der Feuerwehr genutzt werden kann. Diese Statusliste lässt sich auch in Websites einbinden oder auf Mobiltelefonen / Smartphones darstellen.

Beratung

Ein Zutrittskontrollsystem ist ein ein sensibles System, bei dem die Anforderungen und deren Umsetzung genau geprüft bzw. geplant werden müssen. ZMI stellt Ihnen dazu erfahrene Mitarbeiter zur Seite, die mit Ihnen das System von der Hardware (Terminals + Zutrittsleser) über die Schlösser bis hin zur Software detailliert besprechen. Ebenso übernehmen wir auf Wunsch auch die Koordination und Abstimmung mit den Türenherstellern und Elektrikern.

Sprechen Sie uns an, damit wir gemeinsam Ihr Gebäude bzw. Gelände nach Ihren Anforderungen absichern können.

 

   Download Modulinformation ZMI - Zutritt

Partner

Kaufmännische Software mit Auftragsverwaltung, Finanzbuchhaltung, Lohnbuchhaltung mit Gehaltsabrechnung ERP Software bzw. ERP System von microtech

 

gateprotect - IT-Sciherheit

 

GDATA SECURITY-PARTNER

 

microtech - Stützpunkt Partner

 

terra - Value Partner  ZMI - Solutiion Partner

Dell - Registered Partner

Aktuelle Nachrichten

Microtech

Sie sind auf der Suche nach
einer passenden ERP-Software
für Ihr Unternehmen?

Dann schauen Sie sich doch
einfach einmal das folgende
Video an...

microtech büro+


ZMI

ZMI-Webterminal

Die neue dezentrale Zeiterfassung im Webbrowswer.

Erfahren Sie mehr ...
ZMI-Webterminal


Die neue ZMI-Plantafel

Die Lösung zur Planung von Aufträgen, Ressourcen und Mitarbeitern.

Erfahren Sie mehr ...
ZMI-Plantafel